PNEUMA


Christine Gnigler – Blockflöte, Jakob Gnigler – Saxophon, Robert Pockfuß – E-Gitarre, Bernhard Höchtel – Tasten
www.pneuma.at

Wenn man
die Gewohnheit vergessen hat,
der Bequemlichkeit überdrüssig geworden ist,
die Form zerbrochen, deren Inhalt verschüttet hat,
sich in den eingefahrenen Wegen verfahren, den Hof schon längst verlassen hat
und sich schließlich außerhalb einer Umklammerung positioniert,
was dann?

Das Ensemble Pneumahat sichganz der komponierten, zeitgenössischen Musik verschrieben. Das ist soweit nichts Ungewöhnliches.
Ungewöhnlich ist aber die Besetzung: Blockflöte und Saxophon, zwei Instrumente, die erstaunlich gut miteinander harmonieren, dazu eine E-Gitarre samt Effektgeräte-Armada und ein Flügel.
Ungewöhnlich, und dabei viel entscheidender als die Instrumentation, ist die Herangehensweise der Musiker: Großteils von der Improvisationsmusik kommend, kümmern sie sich sehr um die Gleichverteilung von individueller Umsetzung und kompositorischer Vorgabe.
Die Stücke, allesamt für das Ensemble und somit den Musikern auf den Leib komponiert, sind zwischen rhythmischer Akrobatik und akribischer Klangforschung angesiedelt, zwischen wohlwollendem Perfektionismus und latent provokantem Nonkonformismus. (Pressetext)

© by Stefan Wohlmuth